DMP

Die neuen Managementprogramme der Kassen
Für ihre Teilnahme an dem DMP für Diabetes müssen Sie ein Formular unterschreiben und damit die Zustimmung geben, dass Ihre Daten an die Krankenkasse übermittelt werden.
Die Kasse erhält dann aus dem Gemeinschaftstopf der Kassen über 1000,0 Euro und erlässt Ihnen dafür die vierteljährliche Kassengebühr von 10,- Euro.
Der Arzt erhält einen kleinen Obolus, der die Unkosten für das Ausfüllen abdecken soll:
Das bedeutet im Wesentlichen DMP (Disease-Management-Programm). Eine medizinische Bedeutung haben diese Programme nicht.
Da aber jetzt mit einigen Patienten, die noch nie etwas von ihrem Langzeitblutzucker gehört haben (HBA1c), über diesen Wert gesprochen wird und Patienten von vielen Kassen an das regelmäßige Aufsuchen des Arztes erinnert werden, könnte man einen Vorteil in dieser Bürokratie sehen.


> zurück zur Übersicht